Hirnlose Geldverbrennung! Milliarden in Autobahnen statt in die Bildung!

Ein Aufruf der Plattform „Zukunft statt Autobahn“ (zsa) zu einer Kundgebung am vergangenen Dienstag, den 29. April 2014,  vor dem Parlament. Anlass war die Budgetrede des ÖVP-Finanzministers Spindelegger, die vor Sparmaßnahmen nur so strotzte.

**********************************************************************************

Laut Spindelegger ist der Sparkurs „alternativlos“ und das, obwohl gleichzeitig nach wie vor Milliarden in sinnlose Autobahnprojekte gesteckt werden. Das „Baby“ Auto wird ohne Ende gefüttert (Lobau-Autobahn, Marchfeld-Schnellstraße, Westring, Fürstenfeld Schnellstraße,…)., hingegen bei der Bildung, einem für die Zukunft wichtigen  Generationenbaustein, soll unverantwortlich gekürzt, gespart und geknausert werden.

                   

Nicht geknausert wird bei  den von Fachleuten prognostizierten drei Lobauautobahn-Milliarden –  für die der/die Steuerzahler/in die Haftung übernehmen soll – wobei mit dieser Summe  aller Voraussicht nach kein Auskommen ist:

Wenn jene Sicherheitsmaßnahmen, die der Brandschutzexperte Dr. Wildetschek am 8. April im Rahmen einer Pressekonferenz von zsa als unumgänglich einforderte, realisiert werden – und daran führt bei einigem Verantwortungsbewusstsein kein Weg vorbei – ist mit einer weiteren millionenschweren Fütterung dieses Milliardengrabes zu rechnen. Abgesehen von den laufenden Betriebskosten, die sich ebenfalls in astronomischen Höhen bewegen dürften. Zusammenfassend stellte Dr. Wildetschek fest, dass ein derartiges Riesenbauwerk wie der Lobautunnel Maßnahmen nach dem neuesten Stand der Technik bedarf und nicht, wie derzeit aus den Unterlagen der Umweltverträglichkeitsprüfung ersichtlich, nach dem Konzept „Rette sich wer kann“! Seine Kritik umfasst die langen Fluchtwege, vor allem für Kinder, ältere Personen und Behinderte, eine fehlende automatische Löschanlage usw.! Siehe Sicherheitsmängel im Brandfall.

Noch immer werden bei uns Milliarden in den Bau neuer Autobahnen (oder in Pleite-Banken) gesteckt. Milliarden, die in Bereichen wie Bildung, erneuerbare Energien, soziale Projekte, öffentlicher Verkehr etc. dringend benötigt werden. Das darf nicht unsere Zukunft sein!
Unsere Zukunft liegt in lebenswerten Städten und gesunden Regionen. In einem Bildungssystem, das niemanden ausschließt. ForscherInnen brauchen verlässliche Förderung. Soziale Sicherheit und Chancengleichheit sind ebenso wichtig wie nachhaltiges Wirtschaften.

Geld für Bildung statt für Straßen

Dieses Geld kann und muss von Betonmonstern wie z.B. der Lobau-Autobahn geholt werden

 

Dieser Beitrag wurde unter Gesellschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.